Experten-Talk: Business-Events als Kommunikationschance

PRVA PRofi-Treff im exklusiven Rahmen: Auf Einladung des PRVA präsentierten die beiden Eventbutler-Geschäftsführer Christoph Hütter und Stefan Grossek am 19. April 2016 die Ergebnisse der Eventbutler-Studie – erstmals auch aus Sicht von PR- und Kommunikationsagenturen.


Im exklusiven Rahmen des “La Table” der Moët Bar im Hotel Le Méridien Wien wurde bei Champagner und Brötchen über Business-Events als Chance für die Kommunikation diskutiert. Im diesem Post zeigen wir die wichtigsten Slides und Infos aus der Präsentation.

    Exklusiver Rahmen:  Und weil der Raum einiges hergibt, gibt es noch einen kleinen Exkurs dazu. Was als Extension zur  Moët Bar  vor zwei Jahren eröffnete, charakterisiert heute einen außergewöhnlichen Raum, der ideal ist für Pressekonferenzen, Produktpräsentation und kleinere Feierlichkeiten. Das Highlight: Der massive Tisch aus Stahl und Glas – s  peziell für das Le Méridien von  BEHF Architekten  designt  .


Exklusiver Rahmen: Und weil der Raum einiges hergibt, gibt es noch einen kleinen Exkurs dazu. Was als Extension zur Moët Bar vor zwei Jahren eröffnete, charakterisiert heute einen außergewöhnlichen Raum, der ideal ist für Pressekonferenzen, Produktpräsentation und kleinere Feierlichkeiten. Das Highlight: Der massive Tisch aus Stahl und Glas – speziell für das Le Méridien von BEHF Architekten designt.

Business-Events bieten Kommunikationschancen

Klare Ziele von Business-Events sind für die Gastgeber u.a. die Imagepflege sowie die Steigerung der Bekanntheit des Unternehmens. Und genau hier schlagen Business-Events die Brücke zur Kommunikation – ermöglichen diese doch zahlreiche Kontaktpunkte mit den Gästen und bieten eine attraktive Möglichkeit für PR- und Kommunikationsagenturen, mit gezielter und durchgängiger Kommunikation zu punkten.

Mehrwert für PR- und Kommunikationsagenturen

Ein Business-Event schafft – auch abseits der eigentlichen Veranstaltung – zahlreiche Kontaktpunkte zu den (potentiellen) Gästen: Während für eine Eventagentur eine Veranstaltung aus der Perspektive eines Projektmanagers gesehen wird, in der die Veranstaltung an sich als einziger Höhepunkt definiert ist, stellt sich der Prozess aus Sicht der Kommunikation vollkommen anders dar. Bereits im gesamten Einladungsprozess gibt es zahlreiche Kommunikationsmöglichkeiten, die vom Save-the-Date üebr die Einladung samt Remindern bis zur Event-Website reichen (siehe Grafik). In all diesen Bereichen steckt Potential für die Platzierung von Inhalten, um schon Wochen vor der eigentlichen Veranstaltung einen Spannungsbogen aufzubauen. PR-und Kommunikationsagenturen können den gesamten Eventprozess für die aktive Kommunikation nutzen um einen inhaltlichen Mehrwert für Gäste und Gastgeber schaffen.

Auch Gäste die absagen sind wichtig: Eine attraktive Kommunikationschance bieten auch jene eingeladenen Gäste, die leider nicht am Event erscheinen können und ggf. bereits im Vorfeld abgesagt haben. Auch diese sollten in eine aktive Kommunikation rund um die Veranstaltung eingebunden werden, üblicherweise fallen diese Personen aber nach erfolgter Absage aus dem Kommunikationsprozess des Events. 

Business-Events wichtig für geschäftlichen und privaten Erfolg

Ein zentrales Ergebnis der Studie ist, dass Business-Events sowohl für Unternehmen wie auch Besucher eine sehr hohe Relevanz besitzen. So sind diese für 84% der Unternehmen sehr oder eher relevant für den Erfolg des Unternehmens – auch für 66% der Besucher ist die Teilnahme für den beruflichen Erfolg sehr oder eher wichtig.

Interessant dabei ist: 80% der Studienteilnehmer empfinden den persönlichen Kontakt als wichtiger, als die Nutzung von Online-Business-Netzwerken wie Xing und LinkedIn. Beachtlich, schließlich wird unser Kommunikation von der zunehmend digitalen Vernetzung immer stärker beeinflusst. Ebenfalls auffallend ist, dass im Vergleich zum Vorjahr rund 23% der Befragten in diesem Jahr mehr Events als 2015 besuchen wollen – 66% haben vor, an zumindest gleich vielen Events wie im Vorjahr teilzunehmen.

Business-Events bei "Jungen" besonders beliebt

Eine Überraschung der Studie liefern die Studienteilnehmer jüngerer Generationen – denn für die Altersgruppen der bis 39jährigen sind Business-Events wesentlich relevanter als für die älteren Studienteilnehmer:

  • Wichtig für den Unternehmenserfolg: Hier halten 91% der bis 39jährigen Business-Events für sehr oder eher wichtig – bei den über 40jährigen sind es "nur" 80%.
     
  • Wichtig für den beruflichen Erfolg: Auch hier ist die Relevanz für die Altersgruppe der bis 39jährigen signifikant höher: 73% beurteilen Business-Events als sehr oder eher wichtig, während bei den über 40jährigen dies für „nur“ 60% der Fall ist.
     
  • Entwicklung der Bedeutung von Business-Events: In der Gruppe der bis 39jährigen haben Business-Events über die vergangenen fünf Jahre am stärksten an Bedeutung gewonnen – so hat die Bedeutung für 22,8% sehr (4 Prozentpunkte mehr als bei älteren Studienteilnehmern) und für 40,2% eher (7 Prozentpunkte mehr als bei älteren Studienteilnehmern) zugenommen. 

Sie möchten mehr über die Eventbutler-Studie über Business-Events erfahren? Hier können Sie einen umfassenden Bericht herunterladen.