Expertengespräch

Virtuelle Abstimmungen: Mitglieder- und Generalversammlungen online sicher umsetzen

Wir haben mit Markus Dörfler über seine Erfahrungen bei der Umsetzung von Online-Abstimmungen gesprochen.
3. Dezember 2020 | 
Stefan Grossek

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Shownotes

Der auf IT-Recht und Datenschutz spezialisierte Rechtsanwalt erklärt, wie Abstimmungen bei Mitglieder- und Generalversammlungen in den virtuellen Raum gehoben und rechtssicher umgesetzt werden.

Themenübersicht

(Verlinkungen führen zu YouTube)

00:00 Vorstellung von Markus Dörfler
03:06 Reaktionen von Unternehmen
05:29 Arten virtueller Abstimmungen
12:05 Rechtssicherheit
13:58 Voraussetzungen
19:44 Umsetzung
30:49 Herausforderungen
35:53 Verabschiedung

Über Markus Dörfler

Markus Dörfler war vor seinem Studium der Rechtswissenschaften als Programmierer und Systemtechniker tätig und hat sich im Studium auf IT-Recht und Datenschutz spezialisiert. Er ist Partner der Kanzlei Höhne, In der Maur & Partner Rechtsanwälte, Vortragender für IT-Recht und publiziert regelmäßig Fachartikel. Als Datenschutzbeauftragter ist er für mehrere Unternehmen und Vereine – unter anderem die österreichische Fußball-Bundesliga – tätig.