Texten für den Erfolg: Strategien für Business-Einladungen, die tatsächlich konvertieren

Die Wirkung eines gut formulierten Einladungstextes für Business-Events wird oft unterschätzt. Doch der richtige Wortlaut kann den Unterschied zwischen einem vollen Saal und leeren Stühlen ausmachen. In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie durch gezielte Textstrategien mehr Besucher zu Ihrem Event locken und welche Rolle Call to Action-Aufforderungen für Ihre Klickrate spielen.
10. August 2023 | 
Invitario Redaktion

Die gewünschten Teilnehmer für ein Business-Event zu gewinnen, ist eine Frage der richtigen Strategie. Das beginnt schon bei der Einladung für die Veranstaltung. In Zeiten der Informationsflut zählt jedes Wort – vom überzeugenden Einladungstext bis hin zur klaren Handlungsaufforderung.

Warum sind klare Botschaften so entscheidend? Sie erleichtern es den Empfängern, den Zweck, den Nutzen und die Relevanz des Business-Events schnell zu erfassen, was die Wahrscheinlichkeit einer positiven Rückmeldung erhöht.

Ein gelungener Einladungstext für ein Business-Event zieht die Leser nicht nur in seinen Bann, sondern fordert sie durch klug platzierte Call-to-Action-Aufforderungen auch zur Anmeldung auf. Doch wo setzt man diese Aufforderungen am besten ein? Und welche Formulierungen sorgen für maximale Wirkung? Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Zusammenspiel von ansprechenden Einladungstexten und überzeugenden Handlungsaufforderungen nutzen, um mehr Besucher für Ihre Veranstaltung zu gewinnen.

Die überzeugende Wirkung kompakter Texte

Ein klarer Text ermöglicht es dem Benutzer, schnell zu erfassen, worum es bei Ihrem Inhalt und Ihrem Business-Event geht. Wenn der Benutzer den Text nicht sofort versteht, ist die Gefahr groß, dass er Ihre Einladung nur teilweise oder gar nicht liest. Neben der Verständlichkeit des Textes steht auch die Relevanz des Inhalts für den Nutzer im Fokus. Ein überzeugender Text macht Ihrer Zielgruppe ohne Umschweife deutlich, welchen Nutzen sie von Ihrem Business-Event hat und warum sie unbedingt mit dabei sein sollte.

Eine emotionale Ansprache hilft, die Klickrate zu erhöhen. Setzen Sie daher auf emotionale Auslöser wie Neugierde, Aufregung oder Dringlichkeit.

Hier sind 4 bewährten Taktiken für kompakte Texte:

Taktik 1: Kurz und klar

Gestalten Sie Ihre Aussagen so einfach und direkt wie möglich. Vermeiden Sie daher Fachjargon und unnötige Komplexität. Ihr Ziel besteht darin, Ihre Botschaft auf verständliche und einprägsame Weise zu vermitteln.

Taktik 2: Fokus auf den Nutzen

Menschen sind dann motiviert, wenn sie einen Mehrwert für sich herausholen können. Statt nur aufzulisten, was bei Ihrem Business-Event geschieht, konzentrieren Sie sich darauf, welche Vorteile die Teilnehmer davon haben. Nutzen Sie für Ihre geschäftlichen Einladungen Formulierungen wie „Erweitern Sie Ihr Netzwerk“, „Erlernen Sie neue Fähigkeiten“ oder „Erhalten Sie exklusive Einblicke“.

Taktik 3: Setzen Sie auf aktive Sprache

Verwenden Sie aktive Verben und direkte Aussagen für Ihre Botschaften. Anstatt zu sagen „Die Veranstaltung könnte Ihnen helfen, Ihr Netzwerk zu erweitern“, sagen Sie „Erweitern Sie Ihr Netzwerk bei unserer Veranstaltung“.

Taktik 4: Die Wirkung von Power-Words

Starke Schlagwörter oder sogenannte „Power-Words“ können eine erhebliche Wirkung auf Ihre Kommunikation und den Erfolg Ihrer Marketingkampagne haben. Sie verstärken Ihre Botschaft und sorgen dafür, dass diese länger im Gedächtnis bleibt.

Beispiele für starke Schlagwörter

Neugier: Begriffe wie „Geheim“, „Exklusiv“, „Insider“ oder „Blick hinter die Kulissen“ wecken die Neugier und erhöhen das Interesse der Menschen an Ihrem Angebot.

Positive Emotionen und Vorteile: Worte wie „Erfolg“, „Gewinn“, „Vorteil“, „Freiheit“, „Fortschritt“ oder „Sicherheit“ rufen positiven Emotionen hervor und unterstreichen die Vorteile Ihres Business-Events.

Einzigartigkeit und Exklusivität: Ausdrücke wie „Einzigartig“, „Exklusiv“, „Elite“ oder „Premium“ können ein Gefühl von Besonderheit und Exklusivität vermitteln und den Wert Ihres Angebots erhöhen.

Vertrauen und Glaubwürdigkeit: Worte wie „Bewährt“, „Garantiert“, „Zuverlässig“, „Vertrauenswürdig“ oder „Sicher“ stärken das Vertrauen in Ihr Angebot.

    So steigern klare Call to Actions die Klickrate

    Eine klare Handlungsaufforderung, auch bekannt als „Call to Action“ (CTA), ist eine direkte Aufforderung an Ihre Zielgruppe, eine bestimmte Handlung auszuführen. Diese sind in der digitalen Marketingkommunikation, einschließlich E-Mail-Marketing und Eventkommunikation, entscheidend für die Steigerung der Klickrate. Geläufige CTAs sind „Jetzt anmelden“, „Mehr erfahren“ oder „Kontakt aufnehmen“.

    Die Vorteile von Call to Actions:

    Klare Richtung: Eine Handlungsaufforderung gibt dem Leser eine spezifische Anweisung darüber, was er als Nächstes tun soll. Ohne eine klare Anleitung könnte der Nutzer unsicher sein, wie er weiter vorgehen soll, was dazu führen könnte, dass er die Seite verlässt.

    Motivation zur Handlung: CTAs machen das gewünschte Verhalten explizit und vermitteln dem Leser die Dringlichkeit und die Bedeutung seiner Handlung.

    Messung der Ergebnisse: Handlungsaufforderungen sind auch wichtig für die Messung der Effektivität Ihrer Kommunikation und die Optimierung Ihres Einladungsmanagements. Indem Sie den Prozentsatz der Personen verfolgen, die auf Ihre Handlungsaufforderung reagieren, bekommen Sie ein besseres Verständnis dafür, wie gut Ihre Nachricht bei Ihrer Zielgruppe ankommt.

    Platzierung auffälliger Call to Actions

    Um die Wirksamkeit Ihrer Handlungsaufforderungen zu erhöhen, ist es wichtig, dass sie kurz, präzise und handlungsorientiert sind. Sie sollten dem Leser deutlich machen, was er tun soll, warum er es tun soll und welche Vorteile er davon hat. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Platzierung der CTAs. Sie sollten an prominenter Stelle platziert und visuell hervorgehoben werden, um sicherzustellen, dass sie nicht übersehen werden.

    4 Best Practices für die richtige Platzierung der CTAs

    Best Practice 1: Am Ende von relevantem Inhalt

    Wenn Sie längeren Inhalt haben, wie z.B. einen Blogbeitrag oder eine ausführliche Eventbeschreibung, ist es sinnvoll, einen CTA am Ende zu platzieren. Wenn die Benutzer bis zum Ende des Inhalts gelesen haben, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie auch die gewünschte Handlung durchführen.

    Best Practice 2: Immer in Sicht

    Eine andere Strategie ist die Verwendung von sogenannten „sticky“ oder „floating“ CTAs, die immer auf dem Bildschirm sichtbar bleiben, auch wenn der Benutzer scrollt. Auf diese Weise haben die Benutzer immer die Möglichkeit, zu klicken, unabhängig davon, wo sie sich auf der Seite befinden.

    Best Practice 3: Innerhalb des Inhalts

    In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, CTAs direkt in den Inhalt Ihrer geschäftlichen Einladung zu integrieren, insbesondere wenn der Inhalt selbst den CTA unterstützt oder erklärt.

    Best Practice 4: Auf kontrastierendem Hintergrund

    Um sicherzustellen, dass Ihre CTAs nicht übersehen werden, platzieren Sie sie auf einem Hintergrund, der einen hohen Kontrast zu ihrer Farbe hat. Auf diese Weise springen sie visuell hervor und ziehen die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich. 

    FAZIT:

    Ein gelungener Text für eine Business-Einladung geht weit über bloße Informationen hinaus. Er sollte klar, relevant und motivierend sein, wobei der Schwerpunkt immer auf dem Nutzen für den Empfänger liegt. Emotionale Auslöser und starke Schlagwörter erhöhen die Neugier und das Interesse, während klare und auffällige „Call to Action“-Aufforderungen die Klickrate steigern. Die Integration all dieser Elemente – von kompakten Texten bis hin zu präzisen CTAs – ist entscheidend, um das maximale Engagement für Ihr Business-Event zu erzielen.

    Lernen Sie Invitario in 4 Minuten kennen.

    Erhalten Sie einen Überblick über die Eventmarketing-Plattform von Invitario, mit der Unternehmen aller Branchen ihr gesamtes Eventportfolio steuern.

    Hier geht es zur Studienteilnahme

    Intro-Video mit Carsten Schwarz