Datenschutz und Events

SONDERTHEMA DATENSCHUTZ

Welchen Datenschutz benötigen die Veranstaltungen Ihres Unternehmens?

In diesem Sonderthema erfahren Sie mit einem umfassenden Guide, Experten-Gesprächen und Webinaren alles, was Sie über den Datenschutz bei Veranstaltungen wissen müssen.

Grundlagen-Webinar

Invitario Fachwebinar Datenschutz und Events

Das Grundlagen-Webinar zu Datenschutz und Events – die wichtigsten Aspekte der DSGVO in 60 Minuten einfach erklärt.

Der Datenschutzexperte und Rechtsanwalt Dr. Rainer Lassl über die rechtskonforme Umsetzung von Veranstaltungen.

Aktuell: Covid-19

Datenschutzexperte Dr. Rainer Lassl

Ein Experten-Gespräch über die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Datenschutz von Events.  

Wir haben mit einem Datenschutzexperten über Herausforderungen im Datenschutz von Veranstaltungen gesprochen.

Guide

Guide Datenschutz und Events Cover

Wie Sie die Anforderungen der DSGVO bei der Planung und Umsetzung von Veranstaltungen erfüllen.

Im Guide behandeln wir die wichtigsten Anforderungen des Datenschutzes und geben praxisnahe Beispiele.

Guide zu Datenschutz und Events

Die Datenschutzgrundverordnung aus der Perspektive des Eventmanagements – einfach und übersichtlich erklärt  

In unserem umfassenden Guide „Datenschutz und Events“ bekommen Sie einen Überblick über die für das Eventmanagement relevanten Aspekte im Datenschutz.

kapitel 1

Theorie: Die Grundlagen im Datenschutz

In diesem Kapitel erfahren Sie mehr über die rechtlichen Grundlagen im Datenschutz und der DSGVO. Für Sie haben wir die wichtigsten Themen einfach und übersichtlich aufbereitet.

Grundsätze der DSGVO
Die in der DSGVO verankerten Grundsätze sollten Sie immer berücksichtigen, wenn Sie mit dem Thema Datenverarbeitung zu tun haben – nicht nur im Kontext von Veranstaltungen.

Zum Artikel

Personenbezogene Daten

Welche Arten von Daten werden überhaupt verarbeitet? Um die für Ihren Anwendungsfall geeigneten Datenschutzmaßnahmen zu ergreifen, müssen Sie zuerst die Kategorie Ihrer Daten definieren.

Zum Artikel

Rollen im Datenschutz

In der Datenschutzgrundverordnung wird im Wesentlichen zwischen drei Rollen unterschieden: dem Betroffenen, dem Verantwortlichen und dem Auftragsverarbeiter.

Zum Artikel

Betroffenenrechte

Die Betroffenenrechte sind einer der großen Eckpfeiler der Datenschutzgrundverordnung, schließlich ist der Betroffene immer die wichtigste Partei im Datenschutz. Daher wurden die von der Verarbeitung ihrer Daten betroffenen Personen in der DSGVO mit umfassenden Rechten ausgestattet.

Zum Artikel

Verantwortlicher

Der Verantwortliche wird im Regelfall der Veranstalter bzw. das Unternehmen sein, das die Veranstaltung durchführt und mit seiner Marke auftritt.

Zum Artikel

Datenschutzbeauftragter

Wenn Unternehmen personenbezogenen Daten verarbeiten sind diese zur Benennung einer Ansprechperson für den Datenschutz verpflichtet. Aber nur wenige Unternehmen sind per Gesetz dazu verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Zum Artikel

Auftragsverarbeiter

Als Auftragsverarbeiter sind jene Unternehmen zu verstehen, die im Auftrag eines Verantwortlichen tätig werden und dabei u.a. die personenbezogenen Daten der Teilnehmer verarbeiten.

Zum Artikel

Auftragsverarbeitervereinbarung (AVV)

Veranstalter sind dazu verpflichtet mit allen Auftragsverarbeitern eine Auftragsverarbeitervereinbarung – kurz AVV genannt – abzuschließen.

Zum Artikel

Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM)

Unter den geeigneten technischen und organisatorische Maßnahmen – kurz auch TOM genannt – sind jene Maßnahmen zu verstehen, die den Schutz personenbezogener Daten auf technischer Ebene unterstützen bzw. ermöglichen.

Zum Artikel

Speichern und Löschen von Daten

In der DSGVO liegen das Speichern und das Löschen von Daten zeitlich nahe beisammen: Aber wie lange können – oder müssen – die Daten der Teilnehmer nach einer Veranstaltung gespeichert werden?

Zum Artikel

Vertragserfüllung

Die Vertragserfüllung ist das zentrale Element der DSGVO, das Ihnen die Verarbeitung personenbezogener Daten ohne große Einschränkungen und auch ohne Zustimmungserklärung von Betroffenen ermöglicht. Gerade bei Veranstaltungen ist dies sehr hilfreich.

Zum Artikel

Datenschutzerklärung

In der Datenschutzerklärung informieren Sie Ihre Teilnehmer über den Zweck der Datenverarbeitung im Rahmen Ihrer Veranstaltung.

Zum Artikel

Zustimmungserklärungen

Spätestens seit Einführung der DSGVO sind Zustimmungserklärungen ein fester Bestandteil im Datenschutz. Gerade im Kontext von Veranstaltungen sind diese besonders wichtig.

Zum Artikel

Koppelungsverbot

Die Teilnahme an einer Veranstaltung darf nicht davon abhängig gemacht werden, ob vom Teilnehmer eine zusätzliche Zustimmung – wie etwa zum Empfang eines Newsletters – erteilt wird.

Zum Artikel

kapitel 2

Praxis: Datenschutz und Veranstaltungen

Sie möchten gleich in die Praxis einsteigen? Kein Thema, starten Sie mit diesem Kapitel. Hier erfahren Sie alles, was Sie als Veranstalter oder Dienstleister rund um das Thema Datenschutz und Events wissen müssen.

Datenschutz in der Praxis

Was hinter dem Begriff Datenschutz steckt und Sie beim Handling von personenbezogenen Daten im Kontext von Veranstaltungen beachten müssen.

Zum Artikel

Datenschutz bei offenen Veranstaltungen

Offene Veranstaltungen mit freier bzw. öffentlicher Anmeldung stellen keine großen Anforderungen an den Datenschutz.

Zum Artikel

Versenden von Einladungen

Was Sie im Datenschutz beim Einladen von Personen zu geschlossenen Veranstaltungen berücksichtigen müssen.

Zum Artikel

Einladen ohne Zustimmung?

Drei Möglichkeiten, um Personen ohne vorliegende Zustimmung zu einer Veranstaltung DSGVO-konform einzuladen.

Zum Artikel

Anmeldung von Begleitungen

Wenn Sie Ihren Teilnehmern auch die Anmeldung von Begleitungen ermöglichen gilt es im Datenschutz einige Punkte zu beachten.

Zum Artikel

Foto- und Videoaufnahmen

Wie Sie Fotos und Videoaufnahmen von Veranstaltungen und Teilnehmern nach den Anforderungen der DSGVO anfertigen und veröffentlichen.

Zum Artikel

Videos

Experten-Gespräche und Webinare

Wir sprechen mit führenden Experten und Entscheidungsträger über die Anforderungen und Auswirkungen des Datenschutzes auf die Planung und Umsetzung von Veranstaltungen. 

Bleiben Sie informiert

Bei uns erfahren Sie mehr über den optimalen Datenschutz bei Veranstaltungen

 Aus vielen Gesprächen mit unseren Kunden wissen wir, dass die Datenschutzgrundverordnung auch über ein Jahr nach der Einführung für Verunsicherung sorgt: Mit dem Guide „Datenschutz und Events“ sowie dem korrespondierenden Webinaren möchten wir die wichtigsten Fragen zum Thema Datenschutz beantworten und aufzeigen, wie aus Sicht eines Unternehmens die DSGVO-konforme Umsetzung von Veranstaltungen erfolgt.

beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Thema DSGVO und zeigen auf, wie Unternehmen Veranstaltungen rechtskonform umsetzen.
wie Sie Veranstaltungen datenschutzkonform umsetzen. Mit Artikeln, einem ausführlichen Guide, Experten-Gesprächen und Webinaren setzen wir uns im Detail mit den Anforderungen des Datenschutzes an das Eventmanagement auseinander.