Covid-19: Diese Veranstaltungen sind in Österreich möglich

Seit Ende Mai können in Österreich wieder Veranstaltungen unter Auflagen stattfinden. Hier finden Sie eine Übersicht der behördlichen Beschränkungen sowie der nötigen Sicherheitsmaßnahmen.
Covid-19: Diese Veranstaltungen sind in Österreich möglich, Foto: Wien Stephansdom

Schwerpunkt „Covid-19 und Events“

Online seit 1. Juli 2020, letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2020

Anders als in Deutschland sind die behördlichen Beschränkungen in Österreich eine primär nationale Angelegenheit – der einheitliche Standard erleichtert die Organisation von Veranstaltungen ungemein.

Aktuelle Beschränkungen in Österreich

Nach dem Lockdown sind in Österreich seit Ende Mai 2020 wieder Veranstaltungen möglich. Während die zulässigen Personengrenzen im Sommer kontinuierlich erhöht wurden, sind die Beschränkungen ab 21. September 2020 deutlich verschärft worden:

  • Veranstaltungen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze
    • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind maximal 10 Personen zulässig.
    • Bei Veranstaltungen im Freien sind bis zu 100 Personen zulässig.
  • Veranstaltungen mit ausschließlich zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen
    • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind bis zu 1.500 Personen zulässig.
    • Bei Veranstaltungen im Freien sind bis zu 3.000 Personen zulässig.
  • Veranstaltungen ab 250 Personen benötigen eine Bewilligung der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde (Gesundheitsbehörde).
  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit über 50 Personen und bei Veranstaltungen im Freien mit über 100 Personen ist ein Covid-19-Beauftragter zu bestellen und ein Covid-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen.

Grundsätzliche Abstandsregeln (Mindestabstand 1 Meter) müssen auch weiterhin eingehalten werden. Die Mund-Nasen-Schutz-Pflicht bleibt bis auf Weiteres verpflichtend bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (ausgenommen am zugewiesenen Sitzplatz). Wichtig: Personen, die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich oder daran beteiligt sind, werden in die Höchstgrenzen nicht eingerechnet.

Voraussichtliche Beschränkungen ab 23.10.2020

(Öffentliche) Veranstaltungen mit ausschließlich zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen

  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind bis zu 1.000 Personen zulässig.
  • Bei Veranstaltungen im Freien sind bis zu 1.500 Personen zulässig.
  • Eine behördliche Genehmigung ist erforderlich.

Veranstaltungen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze

  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind maximal 6 Personen zulässig.
  • Bei Veranstaltungen im Freien sind bis zu 12 Personen zulässig.
  • Ausnahmen gibt es nur für Begräbnisse und berufliche Treffen. Anzeigepflicht bei der Gesundheitsbehörde.

Auflagen / Beschränkungen

  • Mund-Nasen-Schutz während der ganzen Veranstaltung (Indoor und Outdoor).
  • Keine Speisen und Getränke bei Veranstaltungen.

„Freiwilliges Tracking“ der Besucher

Das Covid-19-Präventionskonzept sollte auch ein datenschutzkonformes System zur Nachvollziehbarkeit von Kontakten wie beispielsweise ein System zur Erfassung von Anwesenheiten auf freiwilliger Basis beinhalten. Das digitale Teilnehmermanagement von Invitario unterstützt Sie mit vielen praktischen Funktionen bei der Erfassung der Kontaktdaten Ihrer Teilnehmer und ermöglicht eine lückenlose Nachverfolgung. Die digitale Umsetzung dokumentiert genau, wie viele und welche Personen bei Ihrem Event aktuell anwesend sind bzw. waren.

Rechtlicher Hinweis

Die Verordnungen ändern sich aufgrund der aktuellen Lage zum Teil wöchentlich. Auch ist es möglich, dass aufgrund einer Häufung von Corona-Fällen regional Beschränkungen gesetzt werden. Diese Übersicht ersetzt daher keine rechtsverbindliche Auskunft. Bitte informieren Sie sich vor der Organisation einer Veranstaltung vor Ort bei der zuständigen Behörde. Invitario übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten.

Quellen und weiterführende Links:

 


 

Tipp der Redaktion

Lesen Sie auch unsere beiden Artikel über die Planung und Durchführung von sicheren Veranstaltungen in Zeiten von Covid-19:

Über den Autor

Über den Autor

Manfred Machacek ist bei Invitario für die Website, Videos und das Magazin zuständig. Er ist seit vielen Jahren in der Eventbranche tätig und besonders auf das Thema Covid-19 spezialisiert. Er hat neben einer Informatikausbildung auch Marketing und Kommunikation an der FHWien studiert.

Tipps der Redaktion

Wie funktioniert der Antigen-Schnelltest zur Covid-19-Prävention?

Wie funktioniert der Antigen-Schnelltest zur Covid-19-Prävention?

Wie ein Antigen-Schnelltest funktioniert besprechen und zeigen wir in diesem Expertengespräch mit zwei Gästen: Alexander Fischer von der Nal von minden GmbH (Hersteller des Antigen-Schnelltests) und Thomas Lachmann von ALPSTAR (Generalimporteur für Österreich).